Das Projekt M-WIM - Mehr Weiterbildung im Metallhandwerk

Mit der gemeinsamen Initiative "M-WIM" – Mehr Weiterbildung im Metallhandwerk – wollen der Landesverband Metall Niedersachsen/Bremen und die IG Metall dazu beitragen, mehr Unternehmen und Arbeitnehmer für die Fort- und Weiterbildung zu gewinnen und die Weiterbildungsangebote zu verbessern.

Die beiden Themen "Weiterbildung in Unternehmen" und "Kompetenzentwicklung von Beschäftigten" stehen im Mittelpunkt des Sozialpartner-Projektes.

Anlass für die gemeinsame Initiative ist der kontinuierliche Qualifizierungsbedarf in der Metallbranche für Facharbeiter wie auch für un- und angelernte Beschäftigte. Der Anteil von Betrieben und Beschäftigten an Fort- und Weiterbildung soll gesteigert und die Qualität der Weiterbildung verbessert werden.

Das Projekt "M-WIM" bietet Informationen:

  • für ArbeitnehmerInnen zu den Themen individuelle Kompetenzentwicklung und Karriereplanung
  • für UnternehmerInnen, um den Qualifikationsbedarf zu erfassen und die entsprechenden Weiterbildungen für die Beschäftigten zu organisieren

Das Projekt M-WIM wird im Rahmen der Initiative "weiter bilden" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.